Alle Informationen zum Dreikönigssingen in unserer Pfarrei erhalten Sie auf unserer Seite Sternsinger 2021



Aktuelles aus der Pfarrei St. Matthäus Altena - Nachrodt-Wiblingwerde


Information des Kirchenvorstandes (KV) und des Pfarrgemeinderates (PGR) zur zukünftigen Leitung der Pfarrei nach dem Wechsel von Pfarrer Schmalenbach Ende März 2021

 

In einer Videokonferenz haben Vertreter des Bistums Essen unseren beiden Gremien KV und PGR am Mittwoch, den 16.12.2020, Modelle für die künftige Leitung unserer Pfarrei vorgestellt. Angesichts sinkender Priesterzahlen sucht das Bistum Essen bereits seit längerer Zeit nach neuen Leitungsformen für seine aktuell 42 Pfarreien. 

Bereits seit mehreren Monaten entwickelt eine Arbeitsgruppe im Auftrag von unserem Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck auch Modelle, wie die Gesamtleitung einer Pfarrei mit mehreren Gemeinden anders als nur durch einen Pfarrer organisiert werden kann. Angesichts des im Frühjahr anstehenden Wechsels von unsrem Pfarrer Ulrich Schmalenbach sollen wir eine der ersten Pfarreien im Bistum Essen werden, die von einem der neuen Leitungsmodelle profitiert. 

Die bisherigen Überlegungen des Bistums sehen vor, dass Pfarreien, für die kein Pfarrer in der bisherigen Form zur Verfügung steht, auch durch andere hauptberufliche Mitarbeitende wie GemeindereferentInnen oder PastoralreferentInnen oder einem Diakon koordiniert werden können. Alternativ gibt es eine Team-Lösung: Ein Team mit Leitungsaufgaben könnte aus hauptberuflichen Mitarbeitenden bestehen oder auch mit ehrenamtlichen Mitarbeitenden ergänzt werden. In jedem Fall gibt es einen moderierenden Priester, der die Pfarrbeauftragten in der Leitung unterstützt und die Messfeiern und die Spendung der weiteren Sakramente sicherstellt. Ziel soll es ein, dass die Seelsorge in unserer Pfarrei durch dieses neue Modell sichergestellt wird.

Die nächsten Schritte werden zwischen den Bistumsvertretern und unseren Gremien im Januar 2021 abgestimmt. Wir werden sie darüber auf dem Laufenden halten.

 


Liebe Schwestern und Brüder,

 

das Neue Jahr ist noch recht jung. Dennoch gibt es schon wieder Ergänzungen. 

 

Ab Montag 11.1.2021 sind verschärfte Bestimmungen für den Umgang mit anderen  (Kontaktbeschränkungen) in Kraft gesetzt. Kirchlich religiöse Bereiche wurden nicht eingeschränkt. Die Pfarrer des Kreisdekanates haben vereinbart, bis zum 31.1.2021 keine Präsentgottesdienste zu feiern. Der Hygieneausschuss der Pfarrei hat beschlossen, dies so für St. Matthäus, Altena umzusetzen.  Dies ist schmerzlich. Wir möchten schnell zur Tagesordnung übergehen, aber den Infektionszahlen und den vielen Todesfälle,  sollte man noch zurückhaltend sein. Bitte habe Sie Verständnis und nutzen Sie die Angebote auf dieser Homepage. 


Ich wünsche Ihnen weiterhin Gottes Segen und eine baldige Überwindung dieser Pandemie. Wenn wir uns gemeinsam zurücknehmen, werden die Infektionszahlen sinken. Die angekündigte Impfung wird dazu beitragen. Bleiben wir standhaft.


In diesen Tagen wären die SternsingerInnen in unseren Gemeinden unterwegs. Dies muss leider ausfallen. In unseren Kirchen  können Sie eine Segenstüte mitnehmen und ihre Spende abgeben. Eine Verlinkungen zur Onlinespende ist eingerichtet.  Näheres steht auf unserer separaten Sternsingerseite.  

 

Gottesdienste und Hauskommunionen sind zurzeit nur in dringenden Fällen möglich.


Wir bieten Ihnen am Sonntag eine Audiobotschaft an. (Siehe Link).  

Außerdem finden Sie hier auf unserer Homepage noch weitere Angebote. Nutzen Sie diese



 

 

Die Sternsinger unserer Pfarrei grüßen herzlich und wünschen Ihnen ein gesegnetes Jahr 2021.

Nebenstehend finden Sie das Wort unseres Bischofs zum 1. Januar 2021, das am Sonntag, 10. Januar 2021,  in allen Gottesdiensten einschließlich der Vorabendmessen verlesen werden oder - angesichts der Corona-Pandemie - den Gläubigen auf andere Weise zugänglich gemacht werden soll.   

Download
Bischofswort zum 1. Januar 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.8 KB