Aktuelles aus der Gemeinde

Alle Veranstaltungen sind abgesagt. Bitte informieren Sie sich auf der Seite der Pfarrei über die Veränderungen.

kfd in Corona-Zeiten. Die kfd schreibt:

 Liebe kfd-Mitglieder,

wir schicken euch heute einige Zeilen zum Innehalten.
In diesen Tagen und Wochen der Angst und Sorgen fühlen wir uns im Gebet mit euch verbunden.
Wir hoffen, dass ihr gut durch diese Zeit kommt und gesund bleibt. Möge Gott euch schützen.
Lasst uns wissen, wenn irgendwo Hilfe nötig ist.
 Herzliche Grüße
 das kfd-Vorstandsteam 
 Christina Westerwell, Renate Rump und Annette Heumann

Gebet in Zeiten der Corona-Pandemie

 

Gott, unser Vater und unsere Mutter,
in großer Not kommen wir mit unseren Sorgen zu Dir.

 

Eine neue Krankheit verbreitet sich rasend schnell über unsere ganze Erde.

So etwas haben wir noch nie erlebt. 

Sehr viele Menschen sind an dem neuartigen Virus bereits gestorben. 

Wir wissen nicht ein noch aus. 

 

Höre Du unser Gebet.

 

Für die erkrankten Menschen:
Steh Du ihnen bei und gib ihnen Kraft und Zuversicht.


Für die Ärztinnen und Ärzte und Krankenschwestern und Krankenpfleger:
Unterstütze und stärke sie in ihren Aufgaben.


Für alle Frauen und Männer, die politische Verantwortung tragen:
Sende ihnen Deine Geistkraft für ihre Entscheidungen.


Für die Frauen und Männer in Wissenschaft und Forschung:
Erfülle sie mit Deiner Geistkraft des Verstandes und der Weisheit.


Für alle einsamen Menschen:
Gewähre ihnen Trost durch deine Nähe.


Für die Familien, die großen Belastungen ausgesetzt sind: 

Schenke ihnen Gelassenheit und Zuversicht und Erfahrungen der Solidarität.

 

Für alle, die sich um ihre wirtschaftliche Existenz sorgen:
Zeige Du ihnen neue Wege.

 

Für alle Verstorbenen:
Lass sie Frieden und Heimat bei Dir finden. 

 

Für uns alle:
Sei Du bei uns in diesen Tagen mit Deinem Segen. 

Amen.

 


„St. Josef. quo vadis?“ (nach Joh 13,36)

St. Josef feiert Namenstag und erinnert an die Erhebung zur Pfarrei vor 100 Jahren:

Der Josefstag ist im Kirchenjahr der katholischen Kirche das Hochfest des hl. Josefs am 19. März. Er ist nach seinem aus der Bibel überlieferten Beruf als Zimmermann auch der Patron der Arbeiter, mit dem die Würde der menschlichen Arbeit verdeutlicht werden soll.

Der Pfarrgemeinderat lädt deshalb ein zu einem gemütlichen „Namenstagkaffee“ am Samstag, 21. März 2020. Beginn ist um 15.30 Uhr im Vereinshaus St. Josef. Anschließend geht es inhaltlich um die Bedeutung des Namenstages, besonders um die Person des hl. Josefs als Patron unserer Kirche und um die Tätigkeit des Zimmermanns aus heutiger Sicht.

Zu dieser Veranstaltung sind auch all diejenigen Pfarreimitglieder herzlich eingeladen, die auf den Namen Josef, Josefa, Josephine getauft sind.

Kuchenspenden für den Nachmittag sind erwünscht, dazu liegen in der Kirche St. Josef  Tortenspitzen und Kuchenlisten aus. Um entsprechend planen zu können sind Anmeldungen auf den ausliegenden Listen erbeten oder unter  Kathrin.Richter@St-Josef-Nachrodt.demöglich (Tel. 02352/331556). Auch kurzentschlossene Gäste sind herzlich willkommen!

Den Abschluss bildet die Vorabendmesse um 17.30 Uhr in der Kirche St. Josef.


 


Sternsinger 2020

Auch in diesem Jahr war die Beteiligung von Kindern und Erwachsenen an der Aktion Sternsinger wieder unglaublich groß. 44 Kinder und 18 Erwachsene zogen am Samstag bzw. am Sonntag von Haus zu Haus und brachten den Segen C+M+B. In unserer Gemeinde ist diese Aktion schon seit vielen Jahren überkonfessionell. Nicht unerwähnt darf aber bleiben, dass alle Nachrodt-Wiblingwerder als Empfänger der Sternsinger und als Spender für die Kinder dieser Welt eine weithin unerreichte Größe einnehmen. In den oberen Ortsteilen unserer Gemeinde wurde an jeder Haustür geklingelt. Im unteren Gemeindebezirk war das in einem solchen Umfang nicht möglich. Fast überall wurden die Sternsinger herzlich empfangen. In der Nachbarschaft wurde oft Vertretungsdienst eingerichtet. Da nicht immer Terminwünsche berücksichtigt werden konnten, wurden in solchen Fällen oft Spenden und Leckereien an Nachbarn mit der Bitte um Weitergabe an die Sternsinger übergeben. Schön war auch zu erleben, wie per WhatsApp-Gruppe unter den Sternsinger-Gruppen der Besuchsdienst organisiert wurde.

 

Nun zum Sammelergebnis unserer kleinen Gemeinde St. Josef:

9.307,12 €

wurden heute auf das Sternsinger-Konto eingezahlt. Wir danken allen Kindern, allen Begleitern und Helfern und den Spendern aus Nachrodt-Wiblingwerde,

Organisationsteam der Kirchengemeinde St. Josef, Nachrodt-Wiblingwerde


Bitte beachten Sie die geänderten Gottesdienstzeiten.

In den ungeraden Kalenderwochen ist der Gottesdienst in St. Josef sonntags um 09:30 Uhr 

in den geraden Kalenderwochen wird die Hl. Messe samstags um 17:30 Uhr gefeiert.

Siehe auch Gottesdienste

 



Am 14. August verstarb unser ehemaliger Pastor Hermann Josef Lösing. Wenige Tage vor seinem Tod hatte er eine Reha-Maßnahme angetreten, von der er sich viel für seine Lebensqualität versprochen hatte. Leider war sein Allgemeinzustand bei Antritt der Reha-Maßnahme schon so schlecht, dass keine Fördermaßnahmen mehr möglich waren. Im Gegenteil. Nach wenigen Tagen erlitt Herr Lösing eine Lungenembolie die vor dem Hintergrund der länger bestehenden Parkinson-Erkrankung schnell zum Tode führte. Mit einem Auferstehungsamt haben wir Abschied genommen.

 

Herr Lösing wurde in einem Priestergrab auf dem kath. Friedhof in Einsal beigesetzt.

 

Wir werden seiner im Gebet gedenken.

 

 



Die Sternsinger-Aktion 2019 ist abgeschlossen. Kinder und Betreuer haben dem schlechten Wetter getrotzt und wieder ein großartiges Ergebnis erzielt.

Johannes Fischer konnte heute 8.612,22 € einzahlen. 

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg.